Kreisoberliga Nordthüringen 2017/2018 - 16. Spieltag (Nachholspiel)

SV Blau Weiß Greußen - SG Empor Sondershausen
SV_Blau_Weiss_Greussen_offizielles_Logo.jpg

6:0 (4:0)


Samstag, 28. April 2018
15.00 Uhr
SG-Empor-Sondershausen.jpg

Kantersieg im Nachholspiel gegen Empor

Mit einem deutlichen 6:0 im Nachholspiel gegen Empor Sondershausen schiebt sich der SV Blau Weiß Greußen bis auf 2 Punkte an die Tabellenspitze der Kreisoberliga heran…

Die Gäste waren stark ersatzgeschwächt und mit nur 11 Spielern angereist. So kam es zu einer einseitigen Begegnung. Bereits in der 5. Minute lief Miguel Hering bei einem Pass von Christian Herich täuschend dazwischen und der irritierte Torhüter Philipp Bein ließ den Ball passieren (1:0). Nun häuften sich die Chancen, aber es dauerte bis zur 30. Minute ehe Danny Naake nach guter Flanke von Miguel Häring per Kopfball das 2:0 erzielte. Naake bediente dann Alban Mehmeti, der sich die Chance zum 3:0 nicht entgehen ließ (37.). Noch vor der Pause erhöhte Blau-Weiß erneut. Zunächst wehrten die Gäste mehrmals erfolgreich ab, aber mit dem gefühlt zehnten Nachschuss gelang Kevin Mangana das 4:0 (40.).

Das schien nach der Pause so weiter zu gehen, denn als Bein einen Schuss von Christopher Mackrodt abwehrte, war Eric Engler mit dem 5. Treffer für Greußen zur Stelle (56.). Wenig später klatschte ein 25-Meter-Schuss von Kahlel Omar an die Latte des Greußener Tors (57.). Es blieb die einzige Chance der Gäste. Aber da Greußen jetzt nicht mehr zielstrebig agierte, hielt sich das Resultat in Grenzen. Den Schlusspunkt setzte Andreas Blume mit einem Kopfballtor zum 6:0 Endstand (83.).

Am kommenden Samstag haben die Blau-Weißen eine Auswärtsaufgabe zu lösen. Gastgeber ist dann am 21. Spieltag der Tabellenfünfte SV Rot-Weiß Kraja (Anstoß: 15.00 Uhr).


Zurück zur Übersicht