Kreisoberliga Nordthüringen 2017/2018 - 6. Spieltag

SV Blau Weiß Greußen - BSV Eintracht Sondershausen II
SV_Blau_Weiss_Greussen_offizielles_Logo.jpg

1:5 (0:3)


Sonntag, 17. September 2017
14.00 Uhr
BSV-Eintracht-Sondershausen.jpg

Greußen erlebt Heim-Debakel

Im Spitzenspiel des 6. Spieltags erlebten Greußens Blau-Weiße als Tabellendritte ein Heimdebakel gegen Eintracht Sondershausen II. Mit einem verdienten 5:1 konnte der Tabellenführer das Kreisderby für sich entscheiden…

IMG-20170917-WA0034.jpg

An diesem Tag glücklos: Greußens Andreas Blume

Zunächst  gelang keiner Mannschaft allzu viel, da im jeweiligen Aufbauspiel keine Linie zu erkennen war. Nach einem Abwehrfehler tauchte Andreas Blume vor Philipp Threbank auf, schoss diesen aber an (10.). Auf der anderen Seite schob Eintrachts Tim Selle den Ball aus Nahdistanz nach einer Eingabe von rechts zum 0:1 über die Linie (18.). Mit der Führung im Rücken gewann die Eintracht-Reserve an Struktur. Bei der nächsten Chance von Selle war Christopher Gräfe zur Stelle (28.). Ein Freistoß von Hansgeorg Steinmetz landete auf der Gegenseite in der Mauer (31.). Als eine Sondershäuser Flanke von rechts die gesamte Abwehr aushebelte, war Martin Rießland zur Stelle und schob sicher zum 0:2 ein (33.). Nach einem verlorenen Zweikampf der Gastgeber am linken Flügel kombinierte Eintracht die Blau-Weiße Abwehr aus und Niels Georg Lindner sorgte bereits vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung (0:3/40.).

Die zweite Halbzeit begann mit einem Starkregen, sodass viele der insgesamt 194 Zuschauer das 0:4 durch Martin Rießland nicht sahen (52.). Danach hatten beide Mannschaften noch mehrere Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. So war es Tim Selle vorbehalten, mit dem 1:5 für den Schlusspunkt zu sorgen (76.). Am Ende hatte die an diesem Tag klar bessere Mannschaft gewonnen. Ein schwarzer Sonntag aus Sicht der Greußener, die sich für dieses Heimspiel viel vorgenommen hatten, aber an diesem Tag nicht als Mannschaft funktionierten.

IMG-20170917-WA0033.jpg

Lukas Erdmann im Laufduell mit Eintrachts Doppeltorschütze Martin Rießland

Am kommenden Samstag (15.00 Uhr) gastieren die Blau-Weißen in Oberheldrungen und müssen dort dringend ein anderes Gesicht zeigen.


Zurück zur Übersicht