Kreisoberliga Nordthüringen 2017/2018 - 17. Spieltag

VfB Werther 1920 - SV Blau Weiß Greußen
VfB-Werther-1920.jpg

2:2 (0:0)


Samstag, 24. März 2018
15.00 Uhr
SV_Blau_Weiss_Greussen_offizielles_Logo.jpg

Greußen verspielt sichere Führung

Nach dem Pokal-Aus der Blau-Weißen bei der SpG Rottleben fiel der Auftakt ins Punktspiel-Jahr 2018 am letzten Wochenende zunächst noch ins Wasser. Eine Woche später gaben die Salamistädter eine sichere 2:0 Führung beim VfB Werther am Ende doch noch her…

(Quelle: TA) In einer kuriosen Partie mit einer dramatischen Schlussphase trennten sich die Teams mit einer Punkteteilung. Für Aufstiegsaspirant Greußen könnte sich das Remis jedoch noch als bitter erweisen. Dass die Hausherren nach 0:2-Rückstand noch einen Zähler holten, war etwas glücklich, denn Greußen stellte die bessere Elf, brachte den Vorsprung aber nicht über die Zeit. Der torlose Pausenstand war für Werther schmeichelhaft.

Alban Mehmeti schoss den Favoriten in der 55. Minute in Front und legte kurz darauf noch nach (62.). Doch Werther bäumte sich in der Endphase auf, kam durch Nebelung und Eiselt, der in der Nachspielzeit (90.+3) einen Freistoß versenkte, doch noch zum Unentschieden. Für Greußen ist dieses Unentschieden gefühlt eine Niederlage. Der Abstand nach oben beträgt nun schon sieben Punkte. Bei der jetzigen Verfassung des Klassenprimus kaum aufzuholen.

Am kommenden Oster-Samstag empfängt Greußen im Nachholspiel des 16. Spieltages die SG Empor Sondershausen.


Zurück zur Übersicht